Das Blog rund ums Kochen und Backen im eigenen Steinofen und um andere schöne Dinge.kontaktlinsen

In der Sommerzeit
kommt der Rechner manche Tage
nicht zum Zuge!
Garten und Terrasse mit Freunden!



Das Blog rund ums Kochen und Backen im eigenen Steinofen und um andere schöne Dinge.


  Startseite
    Brot backen
    Wursten
    Räuchern
    Topfguck
    Backofen- und andere -rezepte ...
    Ofen- und Küchenbau
    Was dem Brotbaecker noch gefällt!
    Brotbaecker auf Reisen
    Übrigens...
    Disclaimer
  Über...
  Archiv
  Impressum
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Gutes Brot braucht seine Zeit
   Sauerteigseite
   Ofenseite
   Holzbäcker
   Lehmbackofenseite
   Robis Ofenseite
   Träumerle
   Karl-Heinz E.
   Cum pane´s Seite
   Cengiz - Steinofen
   Netzbrotseite
   Italienflair
   Der Metzger
   Vincent Klink
   Weinbauer Wolf
   Seifenfee neu
   Brigitte
   Samantha
   Schlösserfamilie
   Krabatmühle
   Dixiland Dresden
   Gruppe Karussell
   Musikalische Frauen der Extraklasse
   Rosengarten
   Für Freunde der Lausitz
   Erdgastrasse
   Die Filmkritiker




  Letztes Feedback



Brotbaecker

Webnews

www.brotbaecker.com



http://myblog.de/brotbaecker

Gratis bloggen bei
myblog.de





Hiddensee...

...immer eine Reise wert! Demzufolge verbrachten wir auch dieses Jahr wieder einen Teil unseres Urlaubs auf dem tollen autofreien Eiland.

Unsere Ferienwohnung "Hafenblick" war unweit der "Blauen Scheune" gelegen.

Es gelang uns in diesem Urlaub endlich das Haus auch von innen zu besichtigen, allerdings ist das fotografieren verboten und die Frau des letzten Besitzers, des Malers Fink Günter, war ohnhin schon recht grimmig zu uns, da wir sie fragten, von wem das Haus "bewohnt" wird. Sie war irgendwie darüber erbost, dass wir es ihr nicht angesehen haben, wer sie ist. Das passte gut zu den ausgestellten Bildern, sie waren alle sehr dunkel gehalten und vermittelten nach meinem Empfinden eine sehr düstere Atmosphäre. Trotzdem ist der Innenraum sehenswert und da kein Eintritt erhoben wird, kann man sich mal die Zeit nehmen. 


Zwar gibt es auf der Insel noch andere Buchhandlungen, doch die "Koralle" in Vitte ist eine Institution und hat ein sehr ansprechendes Angebot. Ich fand da meine diesjährige Urlaubslektüre: Robert Schumann Biografie von Martin Demmler (ISBN-13: 978-3-379-00869-3).

Auf dem Weg zum Strand kamen wir täglich an dieser alten Mühle vorbei.

Bis zum Ende des zweiten Weltkrieges war diese 1907 hier aufgestellte Mühle, die vorher bei Demmin stand, in Betrieb. 1962 wurde sie denk- malgerecht rekonstruiert und zu einem Feriendomizil für eine kinderreiche Famile umgebaut. Als Ferienunterkunft wird sie heute offensichtlich immer noch genutzt.

Am ersten Abend zeigte sich das Meer recht ruhig. Das machte natürlich Lust am nächsten Tag baden zu gehen.

Am Häuschen der DLRG-Rettungsschwimmer in Vitte war täglich ein schöner Spruch zu lesen. Es war für viele Badelustige und Spaziergänger zu einer selbstauferlegten "Pflicht" geworden nachzuschauen, was denn heute dran steht. Ich fand diesen Spruch sehr witzig und da meine Frau den Inhalt nachhaltig bestätigte habe ich ihn fotografiert.

Mit dieser Erkenntnis lasse ich Euch für ein paar Tage allein, denn es gibt nach dem Urlaub allerhand auf dem Grundstück zu tun und am Freitag wird außerdem wieder einmal Brot gebacken!

Ein herzliche Restwoche wünscht

Der Brotbaecker 

 

 

28.7.10 21:55
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung